Freitag, 24. Juli 2015

Sana goes London!


 Awww, ich platze gleich vor Freude, meine Lieben, denn nach langem Hin und Her ist es nun so gut wie sicher: Ich gehe ab September für voraussichtlich ein halbes Jahr zum Praktikum nach London! Schon immer war es mein Traum, mal für längere Zeit ins Ausland zu gehen, und nun kann ihn endlich verwirklichen :)
~
http://weheartit.com/entry/185543392/search?context_type=search&context_user=valentina_zec&page=5&query=london 
Quelle: weheartit

Ich bin schon soo aufgeregt, denn zum einen war ich noch nie in London und zum anderen auch noch nie länger als eine Woche in einem anderen Land (man stelle sich das mal vor!). In der Hinsicht habe ich also riesigen Nachholbedarf und ich bin schon wahnsinnig gespannt auf all die Herausforderungen, die mich erwarten werden, auf die neuen Menschen aus aller Welt, die ich treffen werde und natürlich auch auf das Land und die Stadt selbst.

Nun aber ein paar Worte darüber, was ich eigentlich in London mache: Nach gefühlt hundert Bewerbungen habe ich mir eine Praktikumsstelle bei einer Nachrichtenagentur geangelt. Da ich Sprach- und Literaturwissenschaften studiere, wollte ich unbedingt etwas im Medienbereich machen. Gerade in dieser Branche ist es aber natürlich äußerst schwierig, an geeignete Stellen zu kommen- noch dazu als Nicht-Muttersprachler im Ausland. Nach zig Absagen und noch mehr ausstehenden Antworten war ich also schon ziemlich demotiviert. Aber yes, manchmal hat man auch Glück!

Idealerweise ist die Agentur sowohl englisch- als auch deutschsprachig und ich werde in der deutsch-englischen Redaktion mitarbeiten. Ihr werdet jetzt vielleicht lachen, wenn ich euch das sage, aber die Agentur beschäftigt sich mit Prominachrichten aus aller Welt und beliefert u.a. Magazine wie Gala, Bunte etc. mit Storys. Meine Aufgaben werden in der Recherche von Storys, dem Übersetzen von Texten sowie dem eigenen Schreiben von Artikeln liegen. Ich bin schon ungeheuer gespannt darauf, den britischen Arbeitsalltag "live" mitzuerleben und mich den Herausforderungen zu stellen. Schreiben liebe ich ja sowieso, also warum nicht meine Liebe zur englischen Sprache damit verbinden?

http://weheartit.com/entry/185537926/search?context_type=search&context_user=medsforme&page=5&query=london
Quelle: weheartit

Anfang September werde ich also meine Koffer packen und nach London fliegen. Bis dahin gibt es noch ziemlich viel zu erledigen und der Papierkram droht mich zu erschlagen: Erasmus-Antrag stellen, Dokumente besorgen, Wohnung suchen, Flug buchen, Versicherung beantragen, Konto eröffnen.... Argghhh! Aber ich wusste natürlich von Anfang an, dass die ganze Organisation kein Zuckerschlecken wird. Na ja, aber so viele andere haben es auch geschafft, also werde ich es wohl schon irgendwie hinkriegen^^

Ich habe nur ein bisschen Panik, weil ja nicht mehr allzu lange bis September ist und ich mich gerade hoffnungslos überfordert fühle mit all dem Papierkram. Zumal ich immer noch skeptisch bin, ob tatsächlich alles so funktioniert, wie ich es mir vorstelle. Allein schon eine einigermaßen bezahlbare und annehmbare Wohnung zu finden, wird eine Riesentortur. Tatsächlich habe ich auch schon daran gedacht, einfach alles abzublasen. Aber nun will ich schon soo lange mal für längere Zeit ins Ausland gehen und wenn nicht jetzt, wann dann?! Ich habe mir vorgenommen, es auf jeden Fall mal zu probieren und mich auf das Abenteuer London einzulassen. Im schlimmsten Falle muss ich halt schon früher nach Hause fliegen.

Also: LONDON, here I come ♥ 
Für meinen Blog wird das wohl bedeuten, dass verstärkt englische Bücher präsentiert werden :D Ich hoffe natürlich, dass ich dann nach wie vor Zeit zum Bloggen finde. Schwierig wird es sicherlich, vor allem in der ersten Zeit, schließlich ist das Praktikum eine Vollzeitstelle und in London hockt man ja auch nicht gerne nur im Zimmer^^ Aber mein Blog ist mir einfach viel zu wichtig, als dass ich ihn so einfach aufgeben oder stark vernachlässigen würde. Ich werde mein bestes geben, um euch nach wie vor auf dem Laufenden zu halten, was bei mir buchtechnisch und anderweitig so vorgeht.


http://weheartit.com/entry/185539143/search?context_type=search&context_user=mici_9200&page=5&query=london
Quelle: weheartit

So, jetzt habe ich aber genug gelabert :D
Ich wollte einfach mal meine Freude über mein bevorstehendes Abenteuer hinausposaunen und hoffe, ihr freut euch mit mir :)

Oh, und auf was ich mich schon riesig freue, sind Londons berühmt-berüchtigte Buchläden! Ob ich mich da wohl mit meinem (wohl nicht allzu üppigen) Budget zurückhalten kann? Es wird ein schwerer Kampf :D


 Habt ihr schon einmal längere Zeit im Ausland gelebt?
Wie fandet ihr diese Erfahrung?
Und habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

Kommentare:

  1. Oh, das klingt toll *_*
    Ich selber war, abgesehen von den Sprachfahrten in der Schule, nicht wirklich im Ausland. Deshalb hoffe ich, dass eine Freundin von mir ihren Au-Pair-Aufenthalt in London bekommt, dann kann ich sie nämlich besuchen fahren :D

    Liebe Grüße und viel, viiiiiel Spaß :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöön :)
      Genauso ist es bei mir auch. An der Uni kam ich mir deswegen immer direkt seltsam vor, weil fast alle schon Au Pair, FSJ, Work & Travel oder sonstwas im Ausland gemacht haben. Zumindest haben sie es behauptet :D

      LG Sana

      Löschen
  2. Ist das toll!!! *-----* Ich freue mich gerade wirklich für dich, auch wenn ein kleiner Funken von mir auch ein bisschen neidisch ist, weil das auch so ziemlich meinem Traum entspricht. ;) (Was nicht ist, kann ja noch werden ...) Aber - wow. Toll, da hast du ja richtig Glück gehabt, das klingt echt wie ein Traum und die Stelle klingt auch cool. *-*.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Erfolg bei dieser fantastischen Erfahrung! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke dir :)
      Ich freue mich wirklich schon mega darauf, sowohl auf die Stadt als auch auf die Arbeit. Wobei ich auch riesigen Bammel habe, mich dort allein zurechtzufinden. Aber das wird schon irgendwie werden ;)
      Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass es auch mit deinem Traum klappt!!

      LG Sana

      Löschen
  3. Huhu :D

    Wow, wie super das ist! *erblasst vor Neid* Einfach toll. ich hoffe, es klappt alles so noch mit dem Papierkram und du kannst dir gaanz viele schöne Erinnerungen machen! Ich würde mich auch am allermeisten auf die Buchläden freuen xD

    Liebste Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das hoffe ich allerdings auch^^
      Ahhh, die Buchläden *_* Allein der Gedanke daran zaubert mir sofort ein Lächeln aufs Gesicht. Oder nein, eher ein dickes, fettes Grinsen :D

      LG Sana

      Löschen
  4. Wow Sana, das ist ja genial! Damit hast du auch für später gute Karrierechancen im Ausland. Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Freude dabei!
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebsten Dank :)
      Das war auch einer meiner Gedanken, als ich Bewerbungen geschrieben habe... Ausland kommt schließlich immer gut an^^

      LG Sana

      Löschen
  5. Huhu,
    das ist ja wirklich genial, ich freue mich echt total für dich, du machst bestimmt total interessante Erfahrungen und das auch noch in London. Da bin ich ja schon etwas neidisch :D.
    Liebste Grüße Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir <3
      Ich freue mich schon riesig auf die Stadt, zumal ich noch nie da war :)

      LG Sana

      Löschen
  6. Hey Sana

    Ich habe deinen Blog gerade entdeckt und bin schon gespannt ob wir mehr Geschichten von London hören werden.
    Für mich ist London eine Stadt wie keine Andere. So viele Eindrücke, so viel zu tun. Ich war schon vier Mal in London und kriege immer noch nicht genug. Ich glaube es wird dir supergut gefallen. London ist so multi-kulti, so offen, so anders als hier - du bist für sechs Monate sicher bedient.

    Eine Wohnung, und noch dazu günstig, in London zu finden ist hingegen schwer. Wieso versuchst du nicht ein WG Zimmer stattdessen zu finden? Es würde sicher günstiger sein und du hättest schon Leute, mit denen du allenfalls rumziehen kannst.

    Liebe Grüsse
    Andrea von lala-universe.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Andrea,

      schön, dass du hierher gefunden hast :)
      So oft warst du schon dort? Wow. Ja, ich finde auch, dass sechs Monate ein guter Zeitraum ist. Wenn man für längere Zeit dort lebt, ist es ja noch mal etwas anderes als ein bloßer Urlaub. Man bekommt viel mehr vom "echten" Leben der Stadt mit und steuert nicht nur typische Touristen-Ziele an.

      Das mit der Wohnung wird wirklich ein Problem. Es gibt wohl kaum eine andere Stadt, in der es so schwierig ist, eine einigermaßen bezahlbare Unterkunft zu finden. WG wäre auf jeden Fall cool, wobei die auch nicht so viel günstiger sind. Du kennst nicht zufällig jemanden, der noch einen Mitbewohner sucht?! Oder kennst du jemanden, der jemanden kennt, der...usw? :D
      (Fragen kann man ja mal^^)

      Liebe Grüße,
      Sana

      Löschen