Montag, 13. Juli 2015

Cover Monday #5

http://emotional-books.blogspot.de/2015/04/cover-monday-15-smart-girls-get-what.html


Der Cover Monday ist eine tolle Aktion von der lieben Maura. Jeden Montag werden besonders schöne Buchcover vorgestellt.

Mein heutiges Buch:

http://www.randomhouse.de/Presse/Taschenbuch/Die-Teeprinzessin/Hilke-Rosenboom/pr310817.rhd?mid=2&showpdf=false&per=234458&men=1&pub=16000#tabbox


Und darum geht's:

1859, zur Zeit der Opiumkriege: In der Verkleidung eines Jungen tritt die 15-jährige Betty Henningson eine Handelsfahrt nach Kanton an, um eine Teelieferung entgegenzunehmen. Als entdeckt wird, dass Betty ein Mädchen ist, muss sie in Kalkutta von Bord gehen. Betty beschließt, sich nach Darjeeling durchzuschlagen – und trifft dort unverhofft ihre große Liebe, John Francis Jocelyn, wieder. Welche Pläne aber verfolgt der geheimnisvolle junge Teehändler?


Ich bin ja ein riesengroßer Fan von Hilke Rosenbooms Roman Das falsche Herz des Meeres - das Buch war so herzzereißend, aufwühlend, berührend (setzt hier einfach noch alle weiteren positiven Adjektive ein, die es gibt :D) ♥ Deshalb musste ich natürlich auch dieses Buch haben, nicht zuletzt natürlich wegen der wunderschönen Aufmachung. Zugegebenermaßen kommt die Geschichte für mich nicht an den Vorgänger ran, aber *hach* dieses Cover *_*

Ich weiß ich weiß, die meisten von euch haben schon genug von Gesichtern auf Covern, aber ich habe mich gleich auf den ersten Blick in dieses Bild verliebt. Die Farbgestaltung ist wegen der zarten Rosé- und Pastelltöne sehr harmonisch und romantisch. Wahrscheinlich nicht jedermanns Geschmack, aber mich verleitet es zum Träumen und Schwelgen auf einer rosaroten Wolke. 

Besonders gut gefällt mir auch die Landschaftsszene auf dem unteren Viertel des Covers. Die Geschichte spielt ja im fernen Asien und deshalb passt der exotische und fremdländische Touch ganz wunderbar.

Kommentare:

  1. Oh Sana,
    ich habe beide Bücher von ihr gelesen, das Falsche Herz des Meeres und die Teeprinzessin. An sich haben beide Geschichten ja Ähnlichkeiten, aber irgendwie sind sie dann doch wieder verschieden und weil mir das Cover von der Teeprinzessin so gut gefällt, hatte ich es auch lange mit dem Cover nach vorne in meinem Regal stehen. Ich weiß auch noch genau mit wem und wo ich es gekauft habe.
    liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Fiorella,

      ja stimmt, es gibt schon ziemlich viele Parallelen. Aber mir hat "Das falsche Herz des Meeres" irgendwie besser gefallen, es hatte einfach einen so besonderen Zauber...♥
      Auf jeden Fall hat "Die Teeprinzessin" auch bei mir ein schönes Plätzchen im Bücherregal bekommen :)

      LG Sana

      Löschen
  2. Uh, Sana, ja, da hast du absolut recht, das ist ein Traum von einem Cover. Ich bin normalerweise nicht immer so angetan von Cover, auf denen Menschen und/oder Gesichter zu sehen sind, aber das hier hat so etwas Weiches, Vollkommenes, Reines. Einfach zauberhaft. Gefällt mehr sehr sehr gut! :-))

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Janine,

      ach das hast du superschön ausgedrückt! Freut mich, dass es dir auch so gut gefällt :)
      Hihi, ich dachte mir schon, dass Gesichter/ Menschen auf dem Cover nicht auf so viel Beifall stoßen :D

      Liebe Grüße <3

      Löschen
  3. Ich muss ja zugeben, dass mich solche Cover eher abschrecken als anziehen. : D Aber solang der Inhalt gut ist, sollte man das Cover ausblenden können. : )

    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karin,

      oh je :D Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Cover-Geschmäcker sind. Aber mit deinem zweiten Satz hast du ganz recht: Wenn der Inhalt fesselnd ist, vergisst man alle Äußerlichkeiten ganz schnell!

      LG Sana

      Löschen
  4. Hallo Sana,
    ich find das Cover auch klasse! Bei Hilke Rosenboom fand ich dieses Buch und das flasche Herz des Meeres aber irgendwie echt sehr ähnlich gestrickt, der ganze Verlauf etc. Allerdings finde ich keines von beiden wirklich besser, aber beide schön zu lesen :)
    Liebe Grüße, Leonie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Leonie,

      da hast du schon Recht, es gibt vom Handlungsverlauf her einige Parallelen. Bei mir war es so, dass ich "Das falsche Herz des Meeres" vorher gelesen habe und einfach total gefesselt davon war. Deshalb konnte mich "Die Teeprinzessin" dann nicht mehr ganz so stark mitreißen, weil ich mir vieles einfach schon denken konnte. Ich fand es eine schöne Geschichte, aber den Zauber seines Vorgängers hat das Buch irgendwie nicht mehr wecken können ;)

      LG Sana

      Löschen
  5. Hi!

    Wenn man sich das Gesicht weg denkt (ich mag keine Gesichter auf Covern) bleibt eine sehr schöne Zeichnung. :)

    Bei mir gibt es diese Woche das Cover zu The Va Dinci Cod.

    LG,
    André
    Bibliothek von Imre

    AntwortenLöschen