Montag, 6. Juli 2015

Music on Monday #9 *Serienspecial*


Heute gibt es einen ganz besonderen Music on Monday-Beitrag. Ich bin nämlich wieder einer meiner Lieblingsserien verfallen: One Tree Hill! Für mich ist es irgendwie eine typische "Sommerserie"- das hört sich jetzt wahrscheinlich total blöd an, aber jeden Sommer aufs Neue überkommt mich die Sehnsucht nach dieser einzigartigen Serie mit all den wunderbaren Charakteren ♥ 



Ein besonders Highlight ist auch immer die Musik, die in den Folgen gespielt wird. Dabei habe ich wirklich schon soo viele neue Lieblingssongs gefunden! Allen voran natürlich der tolle Titelsong von Gavin DeGraw. Ich liebe die Intros zu den Folgen einfach und werde jedes Mal aufs Neue wehmütig, wenn ich sie mir anschaue. Sehr schade, dass die Intros ab der fünften Staffel abgesetzt wurden, für mich gehörten sie einfach mit dazu.



 
Der nächste Song stammt von der Schauspielerin Bethany Joy Lenz aka Haley James Scott selbst. Diese startet in der zweiten Staffel eine Karriere als Sängerin und hat so einige Musikauftritte in den Folgen. Aber hört einfach selbst rein!

 


Allgemein hat Musik einen sehr hohen Stellenwert in One Tree Hill. Es gibt immer wieder Live-Auftritte von Bands und Künstlern aus ganz unterschiedlichen Genres. Tatsächlich gibt es sogar eine Website, die zu jeder Folge detailliert alle Songs und Künstler auflistet - inklusive Informationen zur jeweiligen Szene, weiterführenden Links zur Fanseite der Bands/ Sänger und zahllosen Extra-Infos.

Auch Gavin DeGraw hat natürlich ein paar Gastauftritte - unter anderem mit seinem Song I Don't Want To Be. Genau dieser verkörpert nämlich den Geist der Serie und bringt mit seinem Chorus alles auf den Punkt: 

I'm tired of looking 'round rooms
Wondering what I've got to do
Or who I'm supposed to be
I don't want to be anything other than me 
 
Dieser letzte Satz ist es, der sich mir besonders eingeprägt hat. Egal was andere von mir erwarten oder fordern, am wichtigsten ist es immer, ich selbst zu sein. Sonst zerreißt mich das Leben mit all seinen widersprüchlichen Anforderungen.



Und Leute, was soll ich sagen? Endlich eine Serie, die einen würdigen und emotionalen Abschluss geschafft hat. Die letzte Folge endet nämlich sozusagen genau da, wo sie angefangen hat: Mit Gavin DeGraw, der seinen Song "I Don't Want To Be" auf der Bühne präsentiert, während alle wichtigen Charaktere feiern und mitsingen. Gaahhh, ich bekomme immer wieder Gänsehaut, wenn ich mir die Szene anschaue ♥ 
  
Wenn ihr eine Serie sucht, die authentische Charakter mit starker Persönlichkeit zeigt, kann ich euch OTH wirklich nur empfehlen! Die Serie ist einfach "echt", wenn ihr versteht, was ich meine - keine künstlich erzwungenen Konflikte oder oberflächlichen Figuren, sondern durchaus ernste Themen und Figuren, die sich stetig weiterentwickeln. Genau das fehlt mir einfach in vielen anderen Dramaserien.  


Kennt ihr OTH?
Wie wichtig ist für euch Musik in Serien/ Filmen?

Kommentare:

  1. Hey Sana
    die Serie kenne ich nicht, aber das zweite Lied gefällt mir ganz gut. Ich mag das Intro von fackeln im Sturm und Full House :-)
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die zwei habe ich leider nicht gesehen. Aber ich finde das Intro allgemein immer sehr wichtig - wenn das schon mal gut ist, freue ich mich gleich viel mehr auf die Serie/ den Film :)

      LG Sana

      Löschen