Montag, 23. März 2015

Music on Monday #5

Heute gibt es mal wieder einen Musik-Post. Ihr habt vielleicht schon gemerkt, dass ich total auf Indie-Musik stehe. Meine neueste Entdeckung ist Sufjan Stevens, ein Singer-Songwriter aus New York. Hört selbst in sein Lied "For the Widows in Paradise, for the Fatherless in Ypsilanti" rein:


Ich liebe die Folkinstrumente, die dem Song seinen ganz eigenen Zauber geben. Man fühlt sich, als ob man in den vier Minuten über allem schweben würde, versetzt in eine andere Welt Der Song wurde übrigens auch bei einer Beerdigungsszene in der Serie O.C. California gespielt.

Das Lied stammt aus dem Album "Michigan", das einen Tribut an den Bundesstaat darstellt. Ich war zwar noch nie in Michigan, aber das Album hat mich definitiv neugierig auf den Great Lakes State gemacht. Jetzt bin ich schon auf "Illinois" gespannt ;)

Habt alle einen schönen Wochenstart!

Kommentare:

  1. Guten Morgen, Sana :)

    Das Lied ist echt toll *-* hab es mir sofort abgespeichert und inspiriert mich echt ... ich mag auch wie du diese Mischung aus Folk und singer/songwriter <3 außerdem spielt meine eigene Buchreihe in Wisconsin, das ja auch am Lake Michigan liegt ... höhö, passt also umso mehr. Danke für die Vorstellung!

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Laura,
      freut mich, dass dir das Lied auch so gut gefällt! Ich mag diese ruhige Melodie und sanfte Stimme dazu total ♥
      Wie cool, dann passt es ja perfekt^^ Hoffentlich kann es dich schön beim Schreiben inspirieren :)

      LG Sana

      Löschen
    2. Auf jeden Fall! :) Kennst du All I Want von Kodaline? Das höre ich momentan auch rauf und runter ist richtig toll ^_^

      Löschen
    3. Ich habe mir gerade das Video dazu angesehen... Aww, es ist wirklich toll!! Sowohl der Song als auch die Geschichte im Video <3 Ich finde es klasse, wenn wie hier eine richtige Botschaft vermittelt wird.
      Danke für den Tipp :)

      Löschen